Protokoll der 33. Jahrestagung des Vereins kurdischer Ärzte in Deutschland

Wissenschaftlicher Teil

1. Sitzung:

09:00-10:30 Uhr

Vorsitz: Dr. Dr. med. Rassoul Faki

1. Therapie der Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Prof. Dr. H. Bektas Med. Hochschule Hannover

2. Inflammatorische Biomarker und Diagnostik
Prof. Dr. Fausi Rassoul Universität Leipzig


3. Neurendokrine Tumore des Pankreas
Therapiemöglichkeiten und Prognose
Azad Tamac Med. Hochschule Hannover
4. Therapie der arteriellen Hypertonie- State of the Art-
Cemil Yeyrek Klinikum Hannover



10:30-11: 00 Uhr Pause


2. Sitzung:

11:00-12.30 Uhr

Vorsitz: Prof. Dr. Hueseyin Bektas, Frau Dr. Jamila Majuol

1. Harninkontinenz der Frau Diagnostik & Therapie
Prof. Dr. Dr. Y Rhida Berlin

2. Ethnomedizinisches Zentrum Hannover
Dipl. Soz. Ramazan Salman
Vorstellung der europaweit einmaligen Institution, Hannover
die sich um die gesundheitlichen Belange der Migranten kümmert.

3. Psychosomatische Erkrankungen bei Migranten/Kurden Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten Universität Freiburg
Prof. Dr. Ilhan Kizilhan

4. Vorstellung des Kinderhilfswerks
Dr. Fikret Yildiz. Duisburg

12:30 -13:30 Mittagspause

13:30-14:30
Diskussion und Bildung von zwei Arbeitsgruppen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den kurdischen Ärzten und Ärzteverbände in Europa .





Mitgliederversammlung

Zum Versammlungsleiter wurde Herr Prof. Bektas gewählt.

Zum Protokollführer wurde Herr Azad Tamac vorgeschlagen.





Beide nehmen die Wahl an.





Es wurde festgestellt, dass die Versammlung der Anwesenheit von 34 Mitgliedern beschlussfähig ist.

Es wurde festgestellt, dass die Versammlung Satzungsgemäß einberufen wurde und Tagesordnung bei der Einberufung satzungsgemäß mitgeteilt wurde.





TOP 1: Allgemeiner Tätigkeitsbericht des Vorstands

TOP2: Bericht des KassenwartesDer Kassenwart Herr Dr. Bari stellte die Kassenführung und die bisher vorliegenden Bilanzen des letzten Jahres vor. Es wurde ein Vereinsguthaben von 10.579,97 Euro festgestellt.Der Kassenbericht wurde einstimmig angenommen und verabschiedet.





TOP3: Entlastung des VorstandesEs wurde nun die einstimmige Entlastung des Vorstandes verabschiedetTOP4: WahlenEinsetzung der WahlleitungProf. Dr. med H. Bektas wurde hierfür vorgeschlagen und nahm die Einsetzung als Wahlleiter an

Zum Protokollführer wurde Herr Azad Tamac vorgeschlagen. Er nimmt die Wahl an.





Folgende Personen wurden für die Wahl in den Vorsitz vorgeschlagen und mit beistehender Stimmverteilung in geheimer Wahl gewählt:







Fr. Ebruhan Koc 24

Prof. Dr. med. H. Bektas 33

Hr. Bari 18

Hr. Abdullah 19

Hr. A. Tamac 24

Hr. Hawar 7

Hr.W.Ibrahim 25

Fr. Dr. Jaaf 8

Somit wurden Fr. Ebruhan Koc, Prof. Dr. med. H. Bektas, B. Abdulla, A. Tamac und W. Ibrahim in den Vorstand gewählt und nahmen die Wahl an.Es erfolgte nun die Wahl der Ämter ebenfalls in geheimer Abstimmung







Vorsitzender: Prof. Dr. med. H. Bektas

Kassenwart: Dr. Walid Ibrahim

Schriftführer: A. Tamac

Weitere Vorstandsmitglieder sind:

Fr. Ebruhan Koc

Herr Bassam Abdullah



Für das Präsidium wurden Dr. Sükrü Güler, Dr. Jamila Majoul und Dr. Rassoul Faki auf Zuruf benannt und einstimmig gewählt.TOP4:Der neue Vorsitzende Prof. Dr. med. Bektas schlägt die Einberufung einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung zur Vereinigung beider kurdischer Ärztevereine in Deutschland vor. Der Punkt wird zur Wahl gestellt und einstimmig beschlossen in öffentlicher Abstimmung.

Weiterhin wird vereinbart, dass in Zukunft zwei Kassenführer gewählt werden sollenEs wir beschlossen den Vereinssitz bis zu nächsten Mitgliederversammlung zu verlegen





Die Adressen der neuen Vorstandsmitglieder:





Herr Prof. Hüseyin Bektas, Eupener Str. 16a, 30519 Hannover

Herr Walid Ibrahim, Heidebrinkerstr.7, 13357 Berlin

Herr Azad Tamac, Luther Str. 49, 30171 Hannover





Fr. Ebruhan Koc , Jahnstrasse 6, 28201 Bremen





Herr Bassam Abdullah, Graefestr. 50A, 10967 Berlin










Herr Prof. Dr. Hüseyin Bektas

Vorsitzender













Herr Azad Tamac

1.Schriftführer













Walid Ibrahim

Kassenwart