Protokol vom 28.05.2007


Falkensee, 13.06.2010 Protokoll der wissenschaftlichen Jahresversammlung
vom 29./30.05. 2010 in Moers




13:30-14:30 Eintreffen der Gäste und die Mitglieder

Wissenschaftlicher Teil

14:30-15.45 UPDATE DMP, KHK-Hypertonie-Leitliniengerechte Therapie, Herr Dr. Albrecht Gittinger/Duisburg

15:45-17:00 UPDATE DMP: Asthma und COPD-Leitliniengerechte Therapie,
Erfahrungsaustausch, Dr. Rainer Schädlich/Straelen

17:00-17:40 Diskussion mit anschließender Pause

17:40-18:00 UPDATE DMP: Asthma und COPD-Erfahrungen mit Kombinationspräparaten Compliance und Patientenpräferenzen, Herr Dr. Hikmet Agha/Duisburg

Aus Zeitgründen wurde auf den letzten Vortrag nach Absprache
mit dem Referenten Prof. Dr. H. Bektas verzichtet. Auch andere Berichte wurden aus demselben Grund ebenfalls verzichtet.



Mitgliederversammlung
18:10 Insgesamt wurden 53 Mitglieder und kurdische Ärzte sowie Studenten
und 4 Gäste registriert. Alle Vorstandsmitglieder waren anwesend.

Eröffnung der Tagung und Begrüßung, Frau Dr. Jamila Majoul, stellv. Vorsitzende
Gedenkminute für die Opfer des Krieges und die Opfer des kurdischen Volkes

18:20 Dr. Faki sprach im Namen des Vorstandes seinen Dank an die Gäste und an die zahlreich erschienen Ärzte aus. Es seien seit Langem nicht so viele kurdische Ärzte erschienen, worauf man stolz sei. Der besondere Dank galt den vielen neuen jungen Kollegen und Studenten, die erstmalig an der Tagung teilnahmen.
Dieser Erfolg sei durch die intensive Arbeit des Vorstandes und der Kollegen, die den Vorstand zur Seite gestanden hätten, zuverdanken.

Der Vorstand möchte auf diese Weise die Gelegenheit nutzen, um sich bei Dr. Ahmed Zemji herzlich für seine Teilnahme an unserer Tagung zu bedanken. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute und viel Gesundheit.
Der Vorstand dankt auch Dr. Hikmet Agha für seine Unterstützung bei der Organisation der Tagung.



Tätigkeitsbericht: Weiter erläuterte Dr. Faki die Tätigkeiten des Vereins im letzten Jahr,
(der Tätigkeitsbericht war zuvor an alle Teilnehmer verteilt worden). Dr. Faki hat in seinen Ausführungen die Arbeit des Vorstandes im vergangenen Jahr gewürdigt. Er bemerkte, dass der Verein in den letzten Jahren stetig an Akzeptanz auf nationaler und auf internationaler Ebene gewonnen habe. So konnte etwa die Zusammenarbeit mit allen kurdischen Vereinen in Deutschland und insbesondere in Berlin besser ausgebaut werden. Besonderer Dank ging an Prof. Hueseyin Bektas für seine Bemühungen um den Verein und für seine hervorragende Arbeit bei der Organisation und Durchführung der mesopotamischen Gesundheitstage in Amed 2009.

Gleichzeitig mahnte Dr. Faki die Mitglieder und die kurdischen Ärzte zu mehr Engagement und Zusammenhalt, und bat sie um weitere Unterstützung.

19:00 Kassenbericht: Herr Dr. Bashar Moustafa erläuterte in Kürze die Einnahmen und die Ausgaben des Vereins.
19:15 Diskussion und Abstimmung über Satzungsänderungen: Es wird dafür gestimmt, dass § 7,7.3 Präsidium unverändert bleibt. Siehe bitte Originalfassung der Satzung.

Diskussion und Vorschläge: Während der Tagung war die Interesselosigkeit der kurdischen Ärzte in Deutschland zur Sprache gebracht und die Frage aufgeworfen worden, ob die Möglichkeit der Fortbildung kurdischer Ärzte aus der Heimat in Deutschland besteht. Dies, sowie die Möglichkeit der Unterstützung von Medizinstundenten durch den Verein werden geprüft.

Aktueller Bericht über die mesopotamischen Gesundheitstage 2011 in Amed, Dr. Sükri Güler: Dr. Güler hat kurz über die diesjährige mesopotamische Gesundheitstage in Amed berichtet. Die Tagung wird vom 14. bis 16.10.2011 stattfinden. Für weitere Informationen bitte die Webseite http://mezopotamyatipgunleri.org/ besuchen.

Beschlüsse: Die Jahreshauptversammlung wird am 29 und 30.01.2011 in Hannover stattfinden

Abendveranstaltung: Geplant war ein Diavortrag über Land und Leute in Kurdistan. War leider nicht möglich, weil die Lokalität nicht zur Verfügung stand.

Gegen 19:45 Abendbüffet: Hier bestand ausreichend Gelegenheit zum Kennenlernen
und zum Informationsaustausch.





Seit der Tagung in Moers und bis Heute sind uns 20 neue Anträge zur Mitgliedschaft zu gegangen. Darüber ist der Vorstand sehr stolz.



Mit freundlichen Grüßen



Dr. Dr. med Rassoul Faki
Vorsitzender

Vereinigung kurdischer Ärzte in Deutschland e.V. Registriert beim Amtsgericht Heidelberg unter VR. 2023, Steuernummer 051/140/06868
Geschäftsstelle: Dr.Dr. med.. Rassoul Faki, Rudolf Breitscheid Str. 74, 14612 Falkensee, Tel. 03322/3958, Fax. 03322/ 214171
Vereinskonto 810026996, Beliner Sparkasse BLZ 100 500 100
www.kurdische-ärzte.de;E-Mail: info@kurdische-aerzte.de



Tätigkeitsberich 2008/2009